Finale des Lebenshilfe-Hallenfußball-Cups 2018

Der 5. Lebenshilfe-Hallenfußball-Cup für Menschen mit Behinderungen geht in die entscheidende Runde: Zwölf Mannschaften aus ganz Bayern tragen am 17. März das diesjährige Finale des beliebten Futsal-Turniers aus. Gestartet wird um 9.30 Uhr im Sportzentrum Uni Erlangen, Gebbertstraße 123b. Schirmherrin des Turniers ist die Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die beim Finale von Schatzmeister Johann Uhl vertreten wird.

Bei der Vorrunde in Erlangen: Der stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern, Gerhard John (links), und Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens (2. von links) mit der Mannschaft der Moritzberg-Werkstätten der Lebenshilfe Nürnberger Land, deren Vorsitzender John ist. (Foto: Antonia Huber)

Als Ehrengäste haben sich angekündigt: Die Erlanger Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß sowie Werner Frembs, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse. Die Siegerehrung findet am Finaltag gegen 16.00 Uhr statt.

In zwei Vorrunden im Februar und März 2018 haben 21 Mannschaften von Werkstätten und Vereinen aus ganz Bayern in Erlangen und in Lappersdorf um den Einzug ins Finale gekämpft. Dabei konnten sich die Veranstalter und Fußballer über mehrere Ehrengäste freuen: In Lappersdorf mit dabei waren Landrätin Tanja Schweiger, Bürgermeister Christian Hauner sowie der Bezirksvorsitzende des Bayerischen Fußball-Verbands, Thomas Graml. In Erlangen begrüßten der stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern, Gerhard John, sowie Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens die Sportler.

Der Lebenshilfe-Hallenfußball-Cup wird seit 2014 gemeinsam mit dem Bayerischen Fußball-Verband veranstaltet und tatkräftig von der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, der Q11 des Emmy-Noether-Gymnasiums sowie den Barmherzigen Brüdern aus Gremsdorf unterstützt. Gespielt wird bei dem Turnier nach leicht abgeänderten Regeln des Futsals, eine vom Weltfußball-Verband FIFA offiziell anerkannte Variante des Hallenfußballs.

Wir würden uns freuen, Sie beim Finale des 5. Lebenshilfe-Hallenfußball-Cups als Pressevertreter/in begrüßen zu können. Ihre Ansprechpartnerin vor Ort ist die Sportkoordinatorin der Lebenshilfe Bayern, Astrid Bartholomeyczik. Sie ist an den Wettkampftagen mobil erreichbar unter 01 76 - 35 46 47 71.

Die Ausschreibung, Ergebnisse aus den Vorrunden sowie eine Liste der Finalteilnehmer gibt es unter »Aktionen ›Sportturniere

»Pressemitteilung

Sportbegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer sind bei den Turnieren der Lebenshilfe Bayern immer herzlich willkommen!