Lebenshilfe trauert um Josef Pettinger

Unser ehemaliges Vorstandsmitglied Dr. Josef Pettinger ist verstorben. "Die Lebenshilfe in ganz Bayern trauert um einen unermüdlichen Streiter für die schulische und berufliche Bildung von Menschen mit und ohne Behinderungen", so Landesvorsitzende Barbara Stamm zum Tode des Vorsitzenden der LAG Selbsthilfe Bayern.

Einsatz für lebenslanges Lernen

Dr. Josef Pettinger war ein überzeugter Vertreter der Idee des lebenslangen Lernens. So engagierte sich der ehemalige Rektor der Förderschule der Lebenshilfe Freising auch über 45 Jahre ehrenamtlich am Fortbildungsinstitut der Lebenshilfe Bayern. Bis 2015 war er dort Vorsitzender der Prüfungskommission für den Lehrgang Sonderpädagogische Zusatzqualifikation.

Lebenshilfe-Engagement

Dr. Josef Pettinger war 1968 Gründungsmitglied der Lebenshilfe Freising und von 1979 bis 1990 auch deren Vorsitzender. Von 1980 bis 1986 war er außerdem Mitglied des Landesvorstandes der Lebenshilfe Bayern. 1982 erhielt er für seine Verdienste um die Lebenshilfe die Silberne Ehrennadel. 2008 wurde Pettinger mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 

Trauer und Dankbarkeit

Wie die LAG Selbsthilfe mitteilte, verstarb ihr Vorsitzender, Dr. Josef Pettinger, am 16. Januar 2021 im Alter von 84 Jahren in München. Wir trauern mit seiner Familie und allen Weggefährten und sind dankbar für die gemeinsame Zeit bei der Lebenshilfe in Bayern.

Lebenshilfe Freising
LAG Selbsthilfe Bayern