Vorsitzende Stamm wiedergewählt - Ministerin Trautner würdigt Zusammenarbeit

Landtagspräsidentin a. D. Barbara Stamm wurde auf der Landesversammlung 2021 der Lebenshilfe Bayern erneut zur Vorsitzenden gewählt. In ihrer engagierten Rede vor gut 80 Vertreterinnen und Vertretern aus den Mitgliedsorganisationen nannte Stamm die Schaffung neuer Wohnräume für Menschen mit Behinderungen als eine der zentralen Aufgaben für die Zukunft: "Das ist existenziell für alle, die Wohnplätze benötigen. Deshalb brauchen wir hier eine verlässliche, flexible und unbürokratische staatliche Förderung", betonte die Landesvorsitzende am Samstag, 25. September, in Amberg.

Der neue Vorstand (vorne v. l.): Monika Haslberger, Hildegard Metzger, Barbara Stamm, Gerhard John, (hinten v. l.): Werner Schlagintweit, Michael Hauke, Kirsten Simon (alle Fotos: LHB - Anita Sajer)

Der neue Vorstand (vorne v. l.): Monika Haslberger, Hildegard Metzger, Barbara Stamm, Gerhard John, (hinten v. l.): Werner Schlagintweit, Michael Hauke, Kirsten Simon (alle Fotos: LHB - Anita Sajer)

Landesvorsitzende Barbara Stamm bei ihrer engagierten Rede auf der Landesversammlung 2021 in Amberg

Landesvorsitzende Barbara Stamm bei ihrer engagierten Rede auf der Landesversammlung 2021 in Amberg

Sozialministerin Carolina Trautner (2. v. r.) mit Barbara Stamm (Mitte), Hildegard Metzger (2. v. l.), Gerhard John (r.) und Dr. Jürgen Auer (l.)

Sozialministerin Carolina Trautner (2. v. r.) mit Barbara Stamm (Mitte), Hildegard Metzger (2. v. l.), Gerhard John (r.) und Dr. Jürgen Auer (l.)

Sozialministerin Trautner im Gespräch mit Claudia Franke (r.), Vorsitzende des Landesausschusses Selbst-Vertreter*innen

Sozialministerin Trautner im Gespräch mit Claudia Franke (r.), Vorsitzende des Landesausschusses Selbst-Vertreter*innen

Der bisherige Schatzmeister Johann Uhl bei seiner Ehrung mit Barbara Stamm (r.), Hildegard Metzger (2. v. l.) und Gerhard John (l.)

Der bisherige Schatzmeister Johann Uhl bei seiner Ehrung mit Barbara Stamm (r.), Hildegard Metzger (2. v. l.) und Gerhard John (l.)

Landesvorsitzende Barbara Stamm (l.) gratuliert Landesgeschäftsführer Dr. Jürgen Auer (l.) zum 20. Dienstjubiläum

Landesvorsitzende Barbara Stamm (l.) gratuliert Landesgeschäftsführer Dr. Jürgen Auer (l.) zum 20. Dienstjubiläum

Resolution verabschiedet

"Hier ist es bereits kurz nach zwölf", mahnte Stamm zur Dringlichkeit des Anliegens. In der von der Mitglieder-Versammlung verabschiedeten Resolution zu "Wohnräume für Menschen mit Behinderungen“ fordert die Lebenshilfe Bayern eine schnelle Aufstockung der staatlichen Investitionskosten-Förderung, die verstärke Schaffung von Förder-Alternativen sowie die flexible Nutzung von Wohnangeboten.

Lebenshilfen benötigen, so in der Resolution, bei der Planung und Durchführung neuer Wohnprojekte verlässliche staatliche Investitionskosten-Förderung. Und Menschen mit Behinderungen brauchen ein sicheres Zuhause, das sich neuen Lebensumständen und Bedarfen flexibel und unbürokratisch anpassen lässt.

Engagement heute und morgen

Als weitere Zukunftsaufgaben nannte die Landesvorsitzende Barbara Stamm unter anderem, die Inklusion trotz Corona wieder voranzubringen, den Rechtsanspruch auf Assistenz im Krankenhaus im Sinne der Betroffenen umzusetzen sowie Menschen mit schweren Behinderungen und ihre pflegenden Angehörigen ausreichend zu unterstützen und zu entlasten. Grundlegend und entscheidend sei, die Eingliederungshilfe auf die Bedarfe und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen und ihren Familien auszurichten und entsprechend zu finanzieren, so Stamm weiter.

Impulsvortrag und Diskussion mit Sozialministerin

Eine der ersten Gratulantinnen auf der Landesversammlung war die Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner, MdL. Trautner dankte für das "ungebrochene Engagement" und würdigte die "gute Zusammenarbeit": "Mir ist der Austausch mit der Lebenshilfe Bayern wichtig. Gemeinsam können wir weitere Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen erreichen."

In ihrem Impulsvortrag sprach die Ministerin zu den Perspektiven für die Eingliederungshilfe. Anschließend stand sie für Austausch und Diskussion mit der Vorsitzenden des Landesausschusses Selbst-Vertreter*innen, Claudia Franke, sowie mit dem Vorstand der Lebenshilfe Bayern und den Delegierten zur Verfügung stand. Landesvorsitzende Barbara Stamm wies dabei darauf hin, wie dringend nötig es nach den Erfahrungen in der Corona-Pandemie für die Zukunft sei, dass Gesundheitsämter ausreichend Fachwissen über Eingliederungshilfe – und nicht nur über Pflege – haben.

Vorstand und Revisoren der Lebenshilfe Bayern

Auf der Mitglieder-Versammlung des Lebenshilfe-Landesverband Bayern wurden, neben der Landesvorsitzenden Barbara Stamm, die stellvertretenden Vorsitzenden Hildegard Metzger (Würzburg) und Gerhard John (Nürnberger Land) wiedergewählt. Michael Hauke (Allgäuer Werkstätten Kempten) ist neuer Schatzmeister der Lebenshilfe Bayern. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden bestätigt: Monika Haslberger (Freising) und Kirsten Simon (Aschaffenburg). Neu im Amt ist Werner Schlagintweit (Regen).

Als Revisoren wurden gewählt: Horst Matschiner (Passau) und Frank Morell (Erlangen) und als deren Stellvertreter Günther Hofmann (Bamberg) und Stefan Müller (Erlangen).

Goldene Ehrennadel für Johann Uhl

Für sein außerordentliches Engagement für Menschen mit Behinderungen wurde der ausscheidende langjährige Schatzmeister Johann Uhl mit der Goldenen Ehrennadel der Lebenshilfe Bayern gewürdigt. Der ehemalige Geschäftsführer der Lebenshilfe Dillingen und der Nordschwäbischen Werkstätten hatte seit 2001 als Schatzmeister die Entwicklung der Lebenshilfe in Bayern entscheidend mitgeprägt. Er war nicht mehr zur Wahl angetreten.

Dank an ausscheidende Vorstände und Revisoren

Ihren herzlichen Dank für die gemeinsame Vorstandsarbeit sprach die Landesvorsitzende auch dem weiteren Vorstandsmitglied Josef Weinhuber (Regen) aus, der ebenfalls nicht mehr angetreten war, sowie den beiden berufenen Vorstandsmitgliedern Angelika Bauer (Fichtelgebirge) und Altlandrätin Johanna Rumschöttel (München). Darüber hinaus dankte Stamm dem bisherigen Revisor Thomas Hofmann (Erlangen) sowie dem stellvertretenden Revisor Ulrich Wustmann (Erlangen-Höchstadt) für ihren Einsatz.

Landesversammlung 2021 der Lebenshilfe Bayern

Die Mitglieder-Versammlung des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern fand am Samstag, 25. September 2021, als Präsenz-Veranstaltung im Amberger Congress Center statt. Auf der Tagesordnung standen die turnusgemäßen Wahlen von Vorstand und Revisoren. Gastrednerin war Sozialministerin Carolina Trautner.

Grußworte zu Beginn der Veranstaltung sprachen der Amberger Oberbürgermeister, Michael Cerny, und der Vorsitzende der Lebenshilfe Amberg, Eduard Freisinger. Die Landesversammlung der Lebenshilfe gedachte in einer Schweigeminute allen Opfern der Corona-Pandemie und der Flutkatastrophe.

Lebenshilfe-Landesverband Bayern wird 60

Im Jahr 2022 feiert der Lebenshilfe-Landesverband sein 60-jähriges Jubiläum. Schirmherr wird Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, sein. Unter dem Motto "Miteinander – Wir gestalten Teilhabe" setzt sich der Verband seit 1962 als Dachorganisation der bayerischen Lebenshilfen insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien ein.

Der Verband hat heute gut 160 Mitglieds-Organisationen. Diese unterstützen, fördern und begleiten über 50.000 Menschen mit Behinderungen und deren Familien. Die Lebenshilfe hat ein umfassendes Netz kompetenter Hilfe aufgebaut – mit etwa 900 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen. Landesvorsitzende Barbara Stamm ist seit 2001 im Amt. Die Lebenshilfe ist bundesweit aktiv als Elternverband und Selbsthilfe-Vereinigung, als Fachverband und Trägerin von Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Wir danken bereits vorab herzlich für Ihre Berichterstattung!

Medien-Mitteilung

Resolution 

Digitale Pressemappe

Fotonachweis: LHB - Anita Sajer, Fotohinweis: Alle Personen waren geimpft, genesen bzw. negativ getestet und hielten nur für wenige Augenblicke beim Fotografieren nicht den Mindestabstand ein.


Infos in aller Kürze

Ihr Kontakt

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Bayern
Geschäftsstelle
Kitzinger Str. 6
91056 Erlangen
Telefon: 0 91 31 - 7 54 61-0
Telefax: 0 91 31 - 7 54 61-90
info@lebenshilfe-bayern.de