Ausgewähltes Stellenangebot

Hausgruppenleitung (m/w/d)

Organisation:

Die Lebenshilfe Schweinfurt ist einer der größten Anbieter Unterfrankens im Bereich der Behindertenhilfe. Als Träger von Frühförderstellen, schulvorbereitenden Einrichtungen, Schulen, Tagesstätten, Werkstätten, Wohnheimen, von Ambulant Unterstützten Wohnformen, Offenen Hilfen und Integrationsbetrieben unterstützt sie Menschen mit Behinderungen in jedem Lebensalter und ihre Angehörigen bei einem selbstbestimmten und selbstständigen Leben inmitten der Gesellschaft.

Bereich:
Wohnpflegeheim
Leitungsfunktion:
ja
Arbeitsort:
97421 Schweinfurt
Beginn der Beschäftigung:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Stellenumfang:
Teilzeit  35 Stunden/Woche
Dauer der Beschäftigung:
unbefristet
Ihre Aufgaben:
  • Wir wünschen uns MitarbeiterInnen mit einer Haltung, die von Respekt und Empathie gekennzeichnet ist und sich im konkreten Handeln zeigt.
  • Sie wollen nach dem Personzentrierten Konzept arbeiten und sich mit Fachlichkeit und Engagement in unsere Einrichtung einbringen.
  • Sie geben Hilfestellungen zur Selbsthilfe.
  • Sie leisten Assistenz im hauswirtschaftlichen Bereich (z. B. Mahlzeiten zubereiten, Ordnung halten im eigenen Zimmer, einkaufen, Wäschepflege), bei finanziellen Angelegenheiten (z. B. Geld abheben, einteilen, Geldwert einschätzen) sowie bei der Instandhaltung und Pflege persönlicher Gegenstände.
  • Sie unterstützen aktiv die Selbstvertretung der Bewohnerin / des Bewohners (z. B. in einer Bewohnerbesprechung) und geben Hilfestellung im Bereich Kommunikation (z. B. Umgang mit elektronischen Kommunikationshilfen, symbolgestützter Kommunikation, Kulturtechniken, Computer).
  • Sie sorgen für ein an der Person orientiertes Maß an Schutz.
  • Sie beobachten das aktuelle gesundheitliche Befinden und beachten die Einhaltung hygienischer Standards. Sie achten auf den sachgerechten Umgang mit elektrischen Geräten und auch auf Gefährdungen im Straßenverkehr. Sie tragen Sorge für einen ausgeglichenen Wechsel zwischen Aktivität, Ruhe und Entspannung und schützen vor Überforderung. Sie wirken dem Missbrauch von Suchtmitteln entgegen. Sie schützen vor sexuellen Übergriffen und Abhängigkeitsbeziehungen.
  • Sie sind Ansprechpartner*in für vielerlei Lebensfragen der Bewohner*innen. Themen sind hier u. a. der Umgang mit sich selber, mit der Herkunftsfamilie und/oder engen Bezugspersonen. Des Weiteren fallen darunter Fragestellungen im ethischen oder religiösen Bereich, Fragen zum Thema Sexualität oder auch  zur eigenen Zukunftsplanung und persönlichen Lebensentwürfen.
  • Sie bieten Assistenz bei der persönlichen Lebensgestaltung. Dies beinhaltet z. B. Assistenz bei der Gestaltung des eigenen Zimmers, bei Festen und Feiern und bei Freizeit- und Urlaubsaktivitäten. Sie ermöglichen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
  • Persönliche Entwicklungsplanung: Nach dem Personzentrierten Konzept fördern Sie vorrangig eigenständiges Handeln, Selbst- und Mitbestimmung sowie die Eigenverantwortung der Bewohner*innen. Sie führen die pädagogische Dokumentation und achten auf den Umsetzungsprozess der gemeinsam mit der Bewohnerin / dem Bewohner vereinbarten persönlichen Entwicklungsziele. Sie geben Unterstützung bei Aufbau und Pflege von Sozialkontakten innerhalb wie außerhalb der Wohngruppe. Sie vermitteln Werte des alltäglichen Zusammenlebens. Sie fördern gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme.
  • Pflege: Auch als pädagogische Fachkraft leisten Sie Assistenz und bei Bedarf stellvertretende Übernahme bei der Grundpflege (z. B. Zahnpflege, rasieren, duschen, eincremen, Toilettengang) und bei der Behandlungspflege (z. B. Wundpflege, Einnahme von Medikamenten, Begleitung von Bewohnerinnen und Bewohnern zum Arzt oder ins Krankenhaus). Grundgedanke Ihres Handelns dabei ist die Prämisse „Hilfe zur Selbsthilfe“.  Das Führen der medizinischen und pflegerischen Dokumentationen ist Teil Ihrer Verwaltungsaufgaben.
  • Sonstige Aufgaben: Sie sind Ansprechpartner*in für Eltern, Angehörige, gesetzliche Betreuer*innen und für den Arbeitsplatz der Bewohnerin / des Bewohners. Sie nehmen aktiv an Teambesprechungen teil und übernehmen nach Absprache mit der Gruppenleitung besondere Aufgaben (z. B. Taschengeld-Verwaltung) oder planen und führen einzelne Projekte für und mit Bewohnerinnen und Bewohnern durch. Nach Absprache nehmen Sie an Arbeitskreisen, Gremien und Fortbildungen teil.
Ihr Profil:
  • Sie sollten eine pädagogische oder pflegerische Fachausbildung (z. B. Heilerziehungspfleger*in, Erzieher*in, Altenpfleger*in, Krankenpfleger*in oder Ähnliches) absolviert und Erfahrung in der Führung eines großen Teams (über 20 Mitarbeiter*innen) haben.
  • Wir erwarten Kompetenzen im Bereich der Arbeit mit Menschen mit einer schweren Behinderung, Organisationstalent, Erfahrung in der Dienstplan-Gestaltung sowie wirtschaftliches Denken und Handeln.
  • Weiter wünschen wir Erfahrung in der Elternarbeit, kommunikative Kompetenzen und lösungsorientiertes Handeln.
Unser Angebot:
  • Wir bieten eine anspruchsvolle Tätigkeit mit einem erfahrenen Team, Einarbeitung und fachliche Begleitung.
  • Die Vergütung erfolgt nach AVR Diakonie Bayern inklusive zusätzlicher Altersversorgung.
Infos in aller Kürze
Anschrift für Bewerbung:

Lebenshilfe für Behinderte e.V. Schweinfurt
Wohnheimleitung
Sascha Turtschany
Wohnstättenleitung
Gorch-Fock-Straße 13
97421 Schweinfurt

E-Mail-Adresse für Bewerbung:
Bewerbungsfrist:

24.2.2020

Ansprechperson:

Sascha Turtschany
Wohnstättenleiter
Telefon: 0 97 21 - 6 46 45-300

Stellenangebot von:

Lebenshilfe für Behinderte e. V. Schweinfurt
Am Oberen Marienbach 1
97421 Schweinfurt
Telefon: 0 97 21 - 6 46 45-125
Telefax: 0 97 21 - 6 46 45-160
martin.groove@lh-sw.de
www.lebenshilfe-schweinfurt.de