Kurs: 204095 - ACHTUNG - ABGESAGT!

Die heilende Kraft der Berührung

Entspannung, Massage und Qigong-Übungen für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen

Körperliches Wohlbefinden entsteht, wenn der Körper entspannt ist. Spannungszustände führen zu Unruhe, Unwohlsein, evtl. zu Schmerzen. Die Anwendung von Massagetechniken, Entspannungsmethoden und Qigong-Übungen mindert Stress, löst Spannungen und vertieft den Atem. Sie können Schmerzen lindern und Glücksgefühle auslösen.

Mit Unterstützung ihrer Begleiterinnen bzw. Begleiter können Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen diesen Zustand des Wohlbefindens erreichen. Massage und gemeinsame Übungen tragen zur Vertiefung der Beziehung bei und geben emotionalen Halt.

Wir werden viel üben und die Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Alltag besprechen.

Inhalte

  • Massagetechniken für einzelne Körperteile, z. B. Hand, Fuß, Schulter, Nacken
  • Entspannungsübungen aus der Gestaltkörpertherapie für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Entspannung nach FELDENKRAIS
  • Einfache Übungen aus dem Qigong
  • Didaktische Einheiten zur methodischen Umsetzung
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Anmelden

.

Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.

Zielgruppen

Fachkräfte, z. B. aus dem Wohnbereich, Förderstätten, HPTs

Termin

ACHTUNG - ABGESAGT!

07.05.2020, 10:00 Uhr bis
08.05.2020, 17:00 Uhr

Leitung
Renate Heck,
Dipl.-Pädagogin, Erzieherin, Gestalttherapeutin (DGIK), Supervisorin, Clownspielleiterin (GALLI-Methode), Qigong-Kursleiterin
Lehrgangsgebühren

299,00 €
Verpflegung ohne ÜN 54,00 €
Verpflegung bei ÜN 72,00 €
Einzelzimmer 58,00 €

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-10; -11

Veranstaltungsort
Erlangen