Kurs: 204066

Fachliche Grundlagen der Begleitung erwachsener Menschen mit Behinderung

Wenn Sie neu in der Eingliederungshilfe arbeiten, werden Sie sich fragen, was die Grundlagen des Handelns sind. Was ist Professionalität in diesem Feld?
Grundlegendes Wissen ermöglicht es Ihnen, eine reflektierte berufliche Haltung zu entwickeln.

Folgende Fragestellungen werden bearbeitet:

  • Was ist eine Behinderung?
  • Welche Handlungsprinzipien gelten in der Eingliederungshilfe?
  • Was meint Normalisierung, Integration, Inklusion und Teilhabe?
  • Was bedeutet Selbstbestimmung und wie funktioniert das in der Praxis?

Die Themen werden in kompakter Form erarbeitet. Dabei steht der Transfer in die Praxis der Teilnehmenden im Fokus.

Inhalte

  • Entwicklung der Eingliederungshilfe
  • Das Lebensweltkonzept als Grundlage des Handelns
  • Selbstbestimmung - Teilhabe - Kern der Personenzentrierung
  • Nähe und Distanz in der professionellen Beziehungsgestaltung
  • Entwicklung einer reflexiven Grundhaltung
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Zielgruppen

Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Bereichen der Eingliederungshilfe, die Grundkenntnisse in der Begleitung von erwachsenen Menschen mit Behinderung erwerben möchten, BFD Ü 27

Termin

06.07.2020, 10:00 Uhr bis
08.07.2020, 15:00 Uhr

Leitung
Gabriele Fischer-Mania,
Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv
Lehrgangsgebühren

410,00 €
Verpflegung ohne ÜN 80,50 €
Verpflegung bei ÜN 116,50 €
Einzelzimmer 116,00 €  

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-10; -11; -12; -16

Veranstaltungsort
Erlangen