Kurs: 204071

Wie kann man lernen zu wollen? ACHTUNG - ABGESAGT

Selbstbestimmung und Empowerment von Menschen mit Behinderung - Herausforderung in der Praxis

Menschen mit einer geistigen Behinderung haben häufig eine Biografie, die von Abhängigkeiten geprägt ist. Sie haben nicht erfahren, wie sie selbst konstruktiv und wirksam Einfluss auf ihr eigenes Leben nehmen können. Vor diesem Hintergrund sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefordert, ein Umfeld herzustellen, in dem Menschen mit Behinderung sich selbst wirksam erleben können. Dafür steht der Begriff Empowerment.

Selbstwirksamkeit zu erleben, ist Voraussetzung für Selbstbestimmung. Dies geschieht immer in Spannungsfeldern. Das Leben in Gruppen, die organisatorischen Erfordernisse der Einrichtung, die Personalstruktur sowie die Sorge um das Wohl des Menschen mit Behinderung begrenzen das Maß an potenziell möglicher Selbstbestimmung.

Der Fokus im Seminar ist auf die konkreten Möglichkeiten der Umsetzung in den Einrichtungen und ambulanten Diensten gerichtet. Die Teilnehmenden werden Ideen entwickeln, wie Prozesse und Strukturen in der eigenen Praxis verändert werden könnten, um Selbstwirksamkeit zu ermöglichen.

Inhalte

  • Macht und Einfluss in helfenden Organisationen
  • Spannungsfelder der Selbstbestimmung
  • Konzept "Erlernte Hilflosigkeit" und Empowerment
  • Theorie-Praxis-Transfer mithilfe der Beispiele der Teilnehmenden
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Anmelden

.

Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.

Zielgruppen

Mitarbeiter/innen, die erwachsene Menschen mit einer Behinderung in deren Lebensgestaltung begleiten, Lehrer/innen

Termin

ACHTUNG - ABGESAGT

Leitung
Gabriele Fischer-Mania,
Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv
Lehrgangsgebühren

289,00 €
Verpflegung ohne ÜN 54,00 €
Verpflegung bei ÜN 72,00 €
Einzelzimmer 58,00 €

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-11; -12; -14

Veranstaltungsort
Erlangen