Kurs: 204024

Anleiten will gelernt sein!

Optimale Lernbedingungen und Anleitungsmethoden für Menschen mit Behinderung

Auf Basis einer teilhabezentrierten Pädagogik und aktiver Beteiligung sollen in diesem Seminar praxisbezogene Fähigkeiten und Fertigkeiten rund um das Thema "Anleiten" vermittelt und erarbeitet werden.

Im Fokus steht, erfolgreich Lernprozesse bei Menschen mit Behinderungen zu ermöglichen und ein selbstbestimmtes Lernen stärker zu fördern und zu begleiten. Dabei wird auch die eigene Rolle entsprechend reflektiert und neu beschrieben. Ziel ist die Erweiterung der eigenen Anleitungs- und Unterweisungskompetenz auf dem Hintergrund einer Ermöglichungsdidaktik. Das Seminar gibt Anregungen, Menschen mit Behinderungen darin zu unterstützen, möglichst selbstbestimmt und angstfrei lernen zu können.

Inhalte

  • Die Rolle der Fachkraft beim Lernen reflektieren
  • Eigene Standortbestimmung: Über welche Lernmethoden verfüge ich bereits?
  • Aktivierende Lernmethoden
  • Gemeinsames Gestalten von Lerneinheiten
  • Aspekte eines lernförderlichen Arbeitsumfeldes
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Zielgruppen

Mitarbeiter/innen aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, Mitarbeiter/innen, die Lernprozesse bei Menschen mit Behinderungen begleiten

Termin

17.09.2020, 10:00 Uhr bis
18.09.2020, 16:00 Uhr

Leitung
Sibylle Ries,
Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Beraterin (SG; M.A.), Neuro-Systemischer Coach
Lehrgangsgebühren

259,00 €
Verpflegung ohne ÜN  54,00 €
Verpflegung bei ÜN 72,00 €
Einzelzimmer 58,00 €

Veranstaltungsort
Erlangen