Kurs: 214024

Berufliche Bildung in der WfbM und darüber hinaus

Aktuelle Anforderungen mit professioneller Methodik/Didaktik und barrierefreien Lernmitteln erfüllen

Die Berufliche Bildung ist ein wichtiger Baustein im Angebot der WfbM und die Anforderungen an diesen Fachbereich sind in den letzten Jahren nicht weniger geworden. 

Menschen mit Behinderung möchten ihr Recht auf berufliche Qualifizierung und die Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit wahrnehmen. Die Fachkraft entscheidet über den Verlauf der Maßnahme und wählt Instrumente aus dem Repertoire der methodisch-didaktischen Vorgehensweisen aus.

Im Seminar beschäftigen wir uns mit aktuellen Konzepten und praktischen Methoden.

Inhalte

  • Lernziele überzeugend formulieren
  • Kompetenzelemente sinnvoll nutzen
  • Qualifizierungen methodisch/didaktisch optimieren
  • Wirksamkeit der Maßnahmen überprüfen
  • ICF als Hilfe verstehen
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Zielgruppen

Fachkräfte aus den Bereichen Berufsbildung, Arbeitsbegleitende Maßnahmen (ABM), Begleitende Dienste

Termin

22.06.2021, 10:00 Uhr bis
23.06.2021, 17:00 Uhr

Leitung
Paul M. Birsens, Erzieher am Arbeitsplatz, Dozent für Arbeits- und Betriebspädagogik, Diplom in Themenzentrierter Interaktion
Lehrgangsgebühren

299,00 €
Verpflegung ohne ÜN 56,00 €
Verpflegung bei ÜN 78,00 €
Einzelzimmer 60,00 €  

Veranstaltungsort
Erlangen