Kurs: 214015

Wahrnehmung und Wahrnehmungsförderung bei Kindern (0 bis 10 Jahre)

Wir begegnen in unserer täglichen Arbeit immer wieder Kindern, die in ihrer Wahrnehmungsverarbeitung Probleme haben. Ihre Reaktionen auf Sinnesreize sind nicht adäquat. Bei Handlungen sind sie ungeschickt und bei ihren Bewegungen fallen sie auf. Ihr Verhalten im Kindergarten oder in der Schule ist oft problematisch.

In diesem Seminar bekommen die Teilnehmenden die Gelegenheit, Wahrnehmungsprozesse und Wahrnehmungsstörungen nachzuvollziehen. Es werden grundlegende Fragen zu Wahrnehmungsstörungen dargestellt. Anhand von Beispielen werden Störungsbilder erklärt und Förderansätze erprobt.

Inhalte

  • Grundlagen der Wahrnehmungsverarbeitung kennenlernen
  • Störungsbilder erkennen und unterscheiden
  • Fördermöglichkeiten kennenlernen, erproben und anwenden
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Zielgruppen

Pädagogische und therapeutische Mitarbeiter*innen aus Frühförderung, Kita, HPT, Schulen

Termin

02.12.2021, 10:00 Uhr bis
04.12.2021, 16:15 Uhr

Leitung
Rhona O'Hegarty-Ruf,
Ergotherapeutin mit Zusatzausbildung in BOBATH, AFFOLTER und Sensorische Integration
Lehrgangsgebühren

335,00 €
Verpflegung ohne ÜN 83,50 €
Verpflegung bei ÜN 125,50 €
Einzelzimmer 120,00 €  

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-18/2021

Veranstaltungsort
Erlangen