Kurs: 214007

Herausforderndes Verhalten bei Kindern aus systemischer Sicht

Im Seminar werden herausfordernde Verhaltensweisen bei Kindern aus systemischer Sicht betrachtet. Hierdurch werden Zusammenhänge des gesamten Lebensumfelds des Kindes in den Blickpunkt genommen.

Auf diesem Hintergrund erarbeiten wir mit systemischen Methoden Lösungsschritte für Situationen und Fallbeispiele aus Ihrer Praxis. Ihre Fallbeispiele sind willkommen und werden (im Rahmen des Datenschutzes) miteinander bearbeitet.

Das Seminar bietet Ihnen:

  • Professionelle Vermittlung der systemischen Sichtweise
  • Umsetzung in die pädagogische Arbeit
  • Sensibilisierung für systemische Beziehungsgeflechte und Rückkoppelungssysteme
  • Erkennen wiederkehrender Verhaltensmuster
  • Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten
  • Neue Wege beschreiten in der Arbeit mit Kindern mit herausforderndem Verhalten

Inhalte

  • Herausfordernde Verhaltensweisen verstehen und einordnen
  • Handlungsbedarf klären
  • Den Blickwinkel und die eigene Haltung ändern
  • Systemische Methoden sinnvoll und praxisnah umsetzen
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Zielgruppen

Pädagogische Mitarbeiter*innen, die mit Kindern arbeiten, z. B. aus Frühförderstellen, Kita, HPT, Schulen

Termin

10.06.2021, 10:00 Uhr bis
11.06.2021, 17:00 Uhr

Leitung
Michael Pfreundner,
Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Paar- und Familientherapeut (DFS), Systemischer Therapeut (DFS), Supervisor
Lehrgangsgebühren

299,00 €
Verpflegung ohne ÜN 56,00 €
Verpflegung bei ÜN 78,00 €
Einzelzimmer 60,00 €  

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-16/2021
LGR-18/2021

Veranstaltungsort
Erlangen