Kurs: 214031 - ABGESAGT

Ältere Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz unterstützen

Handlungsmöglichkeiten aus pädagogischer Sicht bei psychischen Störungen im Alter

Das Seminar führt in das Verständnis von Demenzen (schweren neurokognitiven Störungen) ein. Zunächst werden demenzielle Erscheinungen und Prozesse bei Menschen mit geistiger Behinderung thematisiert. Neben diagnostischen Fragen werden konkrete Handlungsmöglichkeiten für die Praxis aufgegriffen.

Ziel des Seminars ist es, für eine einfühlsame Lebensbegleitung älterer Menschen mit geistiger Behinderung und zusätzlichen psychischen Begleitstörungen wie Demenz oder Depression zu sensibilisieren.

Mit dem wachsenden Anteil älterer Menschen mit geistiger Behinderung steigt die Zahl der Personen, die an einer Demenz erkranken. Darauf muss sich die Eingliederungshilfe einstellen. Schwierigkeiten bestehen im Erkennen einer Demenz, vor allem in Abgrenzung zu einer Depression. Daher ist es wichtig, Kenntnisse über Erscheinungsformen und ein sinnvolles diagnostisches Vorgehen zu gewinnen. Grundsätzlich bedarf es einer tragfähigen Konzeption, die auf Respekt und Wertschätzung basiert. Das gilt für die Gestaltung und Sicherung geeigneter Lebensräume und für die Alltagsarbeit, die eine ganzheitliche Pflege, biografische Arbeitsformen und eine validierende Unterstützung zu beachten hat.

Inhalte

  • Erscheinungsformen von Demenzen bei Personen mit geistiger Behinderung
  • Diagnostische Aspekte
  • Sicherung von Lebensqualität
  • Pädagogische Handlungsmöglichkeiten
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Anmelden

.

Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.

Zielgruppen

Mitarbeiter*innen aus Wohneinrichtungen, Werk-, Förder- oder Therapiestätten, Einrichtungen für Senioren

Termin

ACHTUNG - ABGESAGT

Leitung
Prof. Dr. Georg Theunissen,
Dipl.-Pädagoge, Heil- und Sonderpädagoge
Lehrgangsgebühren

330,00 €
Verpflegung ohne ÜN 56,00 €
Verpflegung bei ÜN 78,00 €
Einzelzimmer 60,00 €  

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-10/2021
LGR-12/2021
LGR-13/2021

Veranstaltungsort
Erlangen