Kurs: 214075

Umgang mit herausforderndem Verhalten

Die Themen "Verhaltensauffälligkeiten" bzw. "herausforderndes Verhalten" gewinnen nicht nur in der Eingliederungshilfe immer mehr an Bedeutung.

Wo liegen die Herausforderungen für den Einzelnen und für die jeweilige Institution? Wie können Strategien entwickelt und verbessert werden, die sowohl der jeweiligen Klientel als auch dem Personal zugutekommen?

In diesem Seminar geht es einerseits um die Erfassung und Erforschung möglicher Ursachen auffälligen Verhaltens als auch um die Erarbeitung und Vermittlung konkreter und praktisch umsetzbarer Vorgehens- und Umgangsweisen. Anhand von Fallbeispielen aus der eigenen Praxis werden mögliche Strategien zur Bewältigung der Problematik aufgezeigt.

Inhalte

  • Erscheinungsformen herausfordernden Verhaltens und Ursachenmodelle
  • Systemische Einflüsse und Sichtweisen
  • Systematische Beobachtung
  • Methoden zur Fallbearbeitung
  • Wahrnehmung der eigenen Position und angemessene Reaktionen
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Anmelden

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zielgruppen

Mitarbeiter*innen aus allen Bereichen der Eingliederungshilfe

Termin

26.07.2021, 14:00 Uhr bis
28.07.2021, 17:00 Uhr

Leitung
Thomas Peddinghaus,
Dipl.-Psychologe, Supervisor, Coach
Lehrgangsgebühren

385,00 €
Verpflegung ohne ÜN    64,50 €
Verpflegung bei ÜN     105,50 €
Einzelzimmer               120,00 €

Veranstaltungsort
Erlangen