Kurs: 214100 - Neu

Gelingende Kommunikation per E-Mail, Telefon oder Videokonferenz

Heutzutage führen Mitarbeitende sozialer Einrichtungen oft Beratungen per Telefon, E-Mail oder auch per Videokonferenz durch. Anders als in der direkten Kommunikation gibt es in der Beratung durch digitale Kommunikationsmedien, bei denen man das Gegenüber nicht oder nur eingeschränkt sieht oder hört, große Unterschiede und deswegen einiges zu beachten.

Dieses Seminar vermittelt die Besonderheiten der Gestaltung von Gesprächen bzw. Kontakten per E-Mail, Telefon oder Videokonferenz: Wie kann eine spezifische Lese-, Schreib- und Textkompetenz entwickelt werden? Wie gelingt es, am Telefon eine gute Hör- und Sprechkompetenz auszubilden? Welche Besonderheiten sind bei der Videokonferenz zu berücksichtigen? Wie kann der Datenschutz gewährt werden?

Da im Seminar praktisch geübt wird, bringen Sie bitte einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone mit.

Inhalte

  • Entwicklung einer spezifischen Lese-, Schreib- und Textkompetenz
  • Entwicklung einer guten Hör- und Sprechkompetenz
  • Datenschutzrechtliche Gesichtspunkte
  • Praktische Übungen
Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Zielgruppen

Mitarbeitende sozialer Organisationen, die Menschen beraten oder mit ihnen per Telefon, E-Mail oder Videochat in Kontakt stehen

Termin

08.11.2021, 10:00 Uhr bis
09.11.2021, 17:00 Uhr

Leitung
Sibylle Ries,
Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Beraterin (SG; M.A.), Neuro-Systemischer Coach
Lehrgangsgebühren

259,00 €
Verpflegung ohne ÜN  56,00 €
Verpflegung bei ÜN 78,00 €
Einzelzimmer 60,00 €  

Baustein für Lehrgangsreihe

LGR-15/2021

Veranstaltungsort
Erlangen