Kurs: 196015 - Lebenshilfe-Zertifikat

Gut beraten! Beraterkompetenzen und Beraterprofil in der Behindertenhilfe

Baustein-Lehrgangsreihe

Kooperationsveranstaltung der Lebenshilfe - Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz

Mit veränderten sozialpolitischen Rahmenbedingungen steigt der Beratungsbedarf von Menschen mit Behinderung, ihren Angehörigen oder Interessierten zu Fragen in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit, gesundheitliche Versorgung und zu inklusiven Angeboten. BTHG, ICF und Individuelle Hilfeplanung sind hier nur einige Stichworte. Damit wachsen zugleich die Anforderungen an die beratenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben diesen Fachkenntnissen wird auch ein hohes Maß an unterschiedlichen Beratungskompetenzen immer wichtiger, wie z. B. professionelle Beratungshaltung, beraterische Fertigkeiten, Strukturierung und Steuerung von Beratungsprozessen u.v.m.

Ziel dieser modularen Lehrgangsreihe ist es, über ein breit gefächertes Fortbildungsangebot ein klares Beraterprofil aufzubauen, das genau auf den speziellen Bedarf der Klientinnen und Klienten abgestimmt ist.

Ihr Nutzen

Informationen und Kenntnisse zu den Themen

  • Beratungskompetenz
  • Aktuelle sozialrechtliche Fragen
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Sonderpädagogische Grundkenntnisse
  • Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
  • Vernetzung und Kooperationen

Methoden

Theoretischer Input, Gruppenarbeit, Reflexion, Erfahrungsaustausch

Zurück zur Listenansicht
Infos in aller Kürze
Anmelden

Bitte melden Sie sich direkt zu den einzelnen Seminaren an (siehe Detail-Ausschreibung).

Detail-Ausschreibung

196015:  >>> hier <<<

Zielgruppen

Mitarbeiter/innen, die in der Beratung tätig sind

Lehrgangsgebühren
  • Die Gesamtkosten der Lehrgangsreihe ergeben sich aus der Summe der Gebühren ausgewählter Bausteine.
Weitere Hinweise
  • In dieser Lehrgangsreihe können die Teilnehmer/innen ein Zertifikat erwerben. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an ausgewählten Veranstaltungen der Lebenshilfe-Kooperation im Umfang von mindestens 100 Unterrichtseinheiten innerhalb von drei Kalenderjahren.
Veranstaltungsort
Erlangen