Unser Fortbildungsangebot für Sie!

Kurs: C05/2020

Umgang mit Anfragen und Beschwerden

Die tägliche Herausforderung für den Werkstatt-Rat

Grafik: Lebenshilfe Bremen / Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Zum Werkstatt-Rat kommen Kollegen mit ihren Anliegen. Dabei werden viele Anfragen und Beschwerden herangetragen.
Aber nicht für alles ist der Werkstatt-Rat zuständig.
Deshalb ist es wichtig seine Aufgaben zu kennen. Und zu wissen, wie man mit Beschwerden umgeht.

Mit diesen Themen werden wir uns beschäftigen:

    ● Wir schauen uns an, um welche Anliegen sich der Werkstatt-Rat kümmern muss
    ● Wir üben, wie man zuhören und nachfragen kann, um die Anliegen gut zu verstehen
    ● Wir lernen, wie man mit Kollegen umgeht, die sich beschweren
    ● Wir überlegen, wer uns bei der Lösungs-Findung helfen kann
    ● Wir erarbeiten Lösungs-Wege, wie man ein Problem Schritt für Schritt bearbeiten kann
    ● Wir vertiefen unser Wissen und entwickeln Lösungs-Vorschläge an Ihren praktischen Beispielen
    ● Wir tauschen unsere Erfahrungen aus und lernen voneinander

      Zurück zur Listenansicht
      Infos in aller Kürze
      Zielgruppen

      Werkstatt-Räte und Vertrauens-Personen

      Termin

      02.03.2020
      11.00 Uhr bis
      05.03.2020
      13.00 Uhr

      Leitung
      Alf Beer,
      Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
      Carola Gröger,
      Dipl.-Sozialpädagogin
      Jürgen Zeltner,
      Dipl.-Heilpädagoge
      Lehrgangsgebühren
      • mit Verpflegung
        und Übernachtung
        € 290,00
      • mit Verpflegung
        ohne Übernachtung
        € 270,00
      Weitere Hinweise
      • Wenn Sie im lebenspraktischen Bereich persönliche Assistenz benötigen, stellen wir Ihnen diese, soweit möglich, auf Anforderung kostenlos zur Verfügung.
      Veranstaltungsort
      JUFA Hotel, Nördlingen