"Eltern von Kindern mit Behinderungen sind in Zeiten der Corona-Krise besonders belastet." Darum bittet die Landesvorsitzende der Lebenshilfe Bayern Barbara Stamm anlässlich des Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, dass nun schnell, flexibel und unbürokratisch gehandelt wird. "Gerade in Krisenzeiten müssen wir Menschen in Not rasch helfen. Das stärkt nachhaltig den gesellschaftlichen Zusammenhalt", so die ehemalige Landtagspräsidentin. Weiterlesen
Menschen mit Behinderungen müssen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus besonders geschützt werden. Deshalb fordert die Lebenshilfe Bayern, aktuell vor allem die Wohn-Einrichtungen und Dienste der Eingliederungshilfe ausreichend mit Schutzkleidung auszustatten. Auch braucht es schnelle Ergebnisse bei Corona-Tests. Weiterlesen
Menschen mit Behinderungen und ihre Familien brauchen weiterhin notwendige und zuverlässige Hilfen – in Zeiten der Corona-Krise und auch danach. Dafür müssen die seit vielen Jahrzehnten bewährten Einrichtungen und Dienste der Eingliederungshilfe erhalten bleiben. Die Lebenshilfe Bayern begrüßt, dass mit einem bundesweiten "Sozialschutz-Paket" gemeinnützige Träger wie die Lebenshilfen finanziell abgesichert werden sollen. Nun sind konkrete Zusagen der Kostenträger nötig. Weiterlesen

Infos in aller Kürze