Lebenshilfe-Aktionen rund um den 5. Mai

"#MissionInklusion – Die Zukunft beginnt mit dir!" Unter diesem Motto steht der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen 2019. Damit sollen vor allem auch junge Leute aufgerufen werden, sich aktiv für eine inklusive Gesellschaft einzusetzen. Rund um den 5. Mai gibt es dazu Aktionen und Infoveranstaltungen auch von Lebenshilfen in Bayern.

Lesung, Tanz und Spiele - Aktionen in ganz Bayern

Der zentrale, bayerische Aktionstag findet am 6. Mai auf dem Münchner Marienplatz statt. Er wird von verschiedenen Selbsthilfe-Organisationen und Verbänden der Behindertenhilfe veranstaltet.

Die Lebenshilfe München und andere laden darüber hinaus am 4. Mai zum "Tanz in den 5. Mai" in der Rogate-Kirche.

In Schwaben informiert die Lebenshilfe Dillingen am 2. Mai in Dillingen und am 3. Mai in Wertingen an Aktionsständen zum Thema Inklusion.

In Oberfranken lädt die Lebenshilfe Bamberg am 7. Mai zur Lesung "Mit anderen Augen" von Fabian Sixtus Körner in ihre Werkstatt ein.

In Unterfranken veranstaltet die Lebenshilfe Aschaffenburg am 4. Mai wieder ein integratives Spielefest.

In Mittelfranken lädt die Lebenshilfe Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim am 3. Mai zum inklusiven Rock-Event in der NeuStadtHalle am Schloss. Auch soll es rund um den 5. Mai in Bad Windsheim Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche geben.

In der Oberpfalz beteiligt sich schließlich am 6. Juli die Lebenshilfe Tirschenreuth mit Aktionen zum Thema Inklusion am Kreisjugend- und Familientag in Kemnath.

Weitere Infos bei Aktion Mensch

Die Veranstaltungen zum Europäischen Protesttag werden bundesweit von der Aktion Mensch unterstützt und veröffentlicht.

Weitere Infos gibt es im Internet unter: https://www.aktion-mensch.de/aktionstag-5-mai.

Die Aktionen sind hier zu finden: https://www.aktion-mensch.de/karte

Medienmitteilung