Welttag: Erwachsene Geschwister im Blick

Geschwister von chronisch kranken oder behinderten Menschen übernehmen meist früh Verantwortung. Als Erwachsene sind sie oft eine große Stütze der ganzen Familie. Was bedeutet das für ihr eigenes Leben? Und wo brauchen sie selbst Unterstützung? Das erfahren Interessierte beim Online-Themenabend "Erwachsene Geschwister" im Juni 2021, teilt die Lebenshilfe Bayern zum Welttag der Geschwister mit.

Ergebnisse aus Studien

Bei der Veranstaltung wird die Sozialarbeiterin und Heilpädagogin Monika Laumann Ergebnisse aus ihrer bereits langjährigen wissenschaftlichen Forschung zum Thema vorstellen. Laumann hat für ihre Promotion "Unterstützungsleistungen von erwachsenen Geschwistern von Menschen mit Behinderung" diese zu ihren individuellen Lebenssituationen befragt und weitere Studien dazu ausgewertet. Den anschließenden Austausch moderiert die Sozialpädagogin und Familientherapeutin Sonja Richter, die viele Jahre Erfahrung in der Begleitung von (erwachsenen) Geschwistern hat. Der Themenabend "Erwachsene Geschwister" findet am 24. Juni 2021 ab 19.00 Uhr online statt.

Infos und Anmeldung zum Online-Themenabend

Seminare für Geschwister

Die Lebenshilfe Bayern veranstaltet bereits seit über 20 Jahren eigene Seminare für Geschwister von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen. Auch engagiert sich der Verband in verschiedenen Netzwerken und bietet selbst einen Workshop als "Vernetzungstreffen für erwachsene Geschwister" an. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Erlebnis- und Abenteuerwochen für Kinder und Jugendliche. Fachliche Ansprechpartnerin rund um das Thema "Geschwister" ist die Pädagogische Mitarbeiterin des Fortbildungsinstituts der Lebenshilfe Bayern, Silke Gramann.

Infos und Anmeldung zu allen Seminaren

Lebenshilfe-Landesverband Bayern

Unter dem Motto "Miteinander – Wir gestalten Teilhabe" setzt sich der Lebenshilfe-Landesverband Bayern seit fast 60 Jahren als Dachorganisation der bayerischen Lebenshilfen insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien ein. Der Verband hat heute 160 Mitglieds-Organisationen, die über 40.000 Menschen mit Behinderungen unterstützen, fördern und begleiten. Die Lebenshilfe in Bayern hat ein umfassendes Netz kompetenter Hilfe aufgebaut – mit etwa 900 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen. Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern ist seit 2001 Landtagspräsidentin a. D. Barbara Stamm. Die Lebenshilfe ist bundesweit aktiv als Elternverband und Selbsthilfe-Vereinigung, als Fachverband und Trägerin von Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Medien-Mitteilung

Wir danken bereits vorab herzlich für Ihre Berichterstattung.