Mehr Teilhabe und mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen – hält das Bundesteilhabegesetz, was es verspricht? Und wie läuft seine Umsetzung auf Landesebene? Darüber will die Lebenshilfe Bayern auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2018 in Erlangen diskutieren. Weiterlesen
Notwendig und unverzichtbar: Förderung für die Kleinsten. (Foto: Lebenshilfe / David Maurer)
Von Anfang an bestmöglich fördern – das ist Aufgabe und Ziel von Frühförderung. Wichtig für die Kinder und ihre Familien ist, dass drohende Behinderungen und verzögerte Entwicklungen so früh wie möglich erkannt und gezielt behandelt werden. Mit großer Sorge verfolgt die Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern, Barbara Stamm, deshalb die immer wieder stockenden Verhandlungen mit den Krankenkassen-Verbänden in Bayern zu den medizinisch-therapeutischen Leistungen. Weiterlesen
Unter dem Motto "Miteinander – Wir gestalten Teilhabe!" appelliert die Lebenshilfe Bayern anlässlich der Landtags- und Bezirkstags-Wahlen am 14. Oktober 2018 an ihre Mitglieds-Organisationen, sich auch auf lokaler und regionaler Ebene weiterhin aktiv in die politische Debatte einzumischen. Es gelte, die Werte und Grundsätze einer demokratischen und sozialen Gesellschaft und nicht zuletzt die Würde des Menschen in allen Lebenslagen zu verteidigen. Weiterlesen
LAG Selbsthilfe zu Gast bei der Lebenshilfe Bayern (Foto: Anita Sajer)
Wie können wir als Selbsthilfe gut zusammenarbeiten? Darüber konnte sich der Ausschuss Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter der Lebenshilfe Bayern mit einem ausgewiesenen Experten austauschen. Bei einer Sitzung in Erlangen begrüßte Ausschuss-Vorsitzende Claudia Franke gemeinsam mit Landesgeschäftsführer Dr. Jürgen Auer den Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Selbsthilfe Bayern, Thomas Bannasch. Weiterlesen
Die Vorsitzende der Lebenshilfe München, Altlandrätin Johanna Rumschöttel, wurde gemeinsam mit Angelika Bauer von der Lebenshilfe im Fichtelgebirge in den Landesvorstand der Lebenshilfe Bayern berufen (Foto: privat)
Der neu gewählte Vorstand der Lebenshilfe Bayern hat zwei zusätzliche Mitglieder: Erstmals wurde Johanna Rumschöttel, Altlandrätin und Vorsitzende der Lebenshilfe München, in den Landesvorstand berufen sowie erneut Angelika Bauer, Mitglied der Lebenshilfe im Fichtelgebirge. "Es freut mich sehr, dass wir für den Landesvorstand wieder zwei, bereits seit vielen Jahren engagierte Mitstreiterinnen gewinnen konnten", so die Vorsitzende, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, anlässlich der Berufungen. Weiterlesen