Die Wohnangebote der Lebenshilfen in Bayern unterstützen Menschen mit Behinderungen getreu dem Motto "Wohnen heißt zu Hause sein". Dabei gibt es eine Vielzahl von Wohn- und Betreuungskonzepten für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderungen sowohl in voll- und teilstationären Wohnstätten wie auch in ambulanten Wohnformen. Je nach Region bieten die Lebenshilfen unterschiedlichste Angebote für alt und jung:

Stationäre Angebote sind unter anderem Wohnheime, Außenwohngruppen, Gruppenwohnungen, dezentrales stationäres Einzelwohnen sowie Probe- und Trainingswohnen.

Ambulante Wohnformen umfassen Betreutes Wohnen, Unterstütztes Wohnen, Wohngemeinschaften und Probewohnen. Je nach Wohnkonzept begleiten, unterstützen und betreuen pädagogische, heilerziehungspflegerische, medizinisch-therapeutische und hauswirtschaftliche Fach- und Hilfskräfte die Menschen mit Behinderungen.

Ergänzt werden diese Angebote durch Kurzzeitbetreuungen der »Offenen Hilfen und »tagesstrukturierende Angebote für Rentnerinnen und Rentner mit Behinderungen.

Die » Lebenshilfe-Vereinigung in Ihrer Nähe informiert sie gerne ausführlich über Wohnformen und Betreuungskonzepte, Aufnahmeverfahren, Kostenübernahmen, Kostenbeteiligungen, etc. Dort erhalten Sie auch die Adresse der nächsten Wohnangebote.

Rechts unter "Infos in aller Kürze" gibt es außerdem einen Link zur Liste der Lebenshilfe-Träger in Bayern, die diese Einrichtung anbieten.